International Day of Provenance Research 2020

Tag der Provenienzforschung digital @ #TagderProvenienzforschung

zur Beitragsübersicht

English Version below

Am 10. April 2019 fand auf Initiative des Arbeitskreises Provenienzforschung e.V. zum ersten Mal der „Tag der Provenienzforschung“ statt, um „auf die gesellschaftliche und wissenschaftliche Relevanz der komplexen Arbeit der international vernetzten ProvenienzforscherInnen aufmerksam“ zu machen. Am 8. April 2020 sollte der Tag zum zweiten Mal stattfinden. Geplant waren erneut zahlreiche unterschiedliche Veranstaltungen zum Thema Provenienzforschung. Aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie mussten aber bereits Ende März 2020 alle größeren und kleineren Veranstaltungen abgesagt werden. Aus der Not wurde eine Tugend und so entstand die Idee, den „Tag der Provenienzforschung 2020“ in digitaler Form stattfinden zu lassen. Das Redaktionsteam von „RETOUR. Freier Blog für Provenienzforschende“ rief daraufhin die Provenienzforschenden dazu auf aus dem „Provenienzforschungsnähkästchen zu plaudern“: über Erfahrungen, die Arbeitssituation, Begegnungen, Erlebnisse, Erkenntnisse – oder auch über „Lieblingsstücke“, zu denen im Laufe der praktischen Arbeit ein besonderes Verhältnis entstanden ist.

Die Resonanz auf den Aufruf war überwältigend und hat uns außerordentlich gefreut. Wir möchten an dieser Stelle den Kolleginnen und Kollegen vom Arbeitskreis für Provenienzforschung e.V. unseren Dank aussprechen, dass sie unsere Idee umgehend unterstützt und verbreitet haben. Unser besonderer Dank aber gilt allen Kolleginnen und Kollegen für ihr Engagement– gerade in der gegenwärtigen Situation mit ihren großen und kleinen alltäglichen Herausforderungen – an unserer Idee mitgewirkt und sie mit ihren Texten verwirklicht zu haben.

Die einzelnen Beiträge werden am #TagderProvenienzforschung auch über Twitter beworben

Das Team von RETOUR


Digital Day of Provenance Research

Following an initiative of the Arbeitskreis Provenienzforschung e.V., the „Day of Provenance Research“ was held for the first time on April 10, 2019, in order to „draw attention to the social and scientific relevance of the complex work of the internationally networked provenance researchers“. On April 8, 2020, the day was to take place for the second time. Numerous different events on the topic of provenance research had been in planning. However, due to the SARS-CoV-2 pandemic, all events, large and small, had to be cancelled by the end of March 2020. To make the best out of the situation, the idea was born to hold the „Day of Provenance Research 2020“ on a digital platform. The editorial team of „RETOUR. Free Blog for Provenance Researchers“ thereupon called on those engaged in provenance research to talk about their experiences, the work situation, encounters, insights – or even about some of their “ favourite objects“ with which they have developed a special relationship in the course of their practical work.
The response to the call was overwhelming, making us incredibly glad. We would like to take this opportunity to thank our colleagues from the Arbeitskreis für Provenienzforschung e.V. for their immediate support and for communicating our idea. Special thanks to all our colleagues for their commitment and contributions with which they have realized this idea, especially in the current situation with its major and minor challenges.

The publications will be posted on Twitter at #TagderProvenienzforschung

The team of RETOUR


Beitragsübersicht